Zulassung: In der Regel eine Berufsprüfung und Berufserfahrung in der Branche. Andere Aufnahmebedingungen möglich. Montag bis Freitag 08:00 - 11:30 Uhr Montag, Dienstag, Mittwoch 13:30 - 17:30 Uhr Donnerstag 13:30 - 18:30 Uhr Bildungssystem Schweiz. Menü aufklappen. Angebot. Mit einer «Lehre» beginnen ganz viele erfolgreiche Berufskarrieren. Zulassung: unterschiedlich, abhängig von Ausbildungsinstituten und angestrebtem Lehrgang. Besonders auf Tertiärstufe ist es schwer, den Überblick zu behalten. Zulassung: obligatorische Schulzeit mit guten Schulresultaten, die für jeden Kanton festgelegt werden. Sie können sich selbstständig informieren (Broschüren, Fachbücher und Merkblätter lesen, berufsbezogene Filme anschauen und im Internet recherchieren) oder auch gerne die Unterstützung unserer Berufs- und Bildungsinformatorinnen in Anspruch nehmen. Infoveranstaltung zur Berufswahl in Englisch für Eltern und Jugendliche mit MigrationshintergrundEltern mit Migrationshintergrund werden über das schweizerische Bildungssystem, zur Berufswahl und über die Berufsberatung informiert. Anmeldung für Eltern-Newsletter. Umfangreiche Programmpalette akademischer Studien, die zu Bachelor UH, Master UH, Doktorat (PhD) und anderen Titeln führen. Was raten Sie jungen … Mai 2021 . Bildungssystem Schweiz. Fähigkeitszeugnis EFZ des betreffenden Bereichs. In der Regel für Schülerinnen und Schüler nach der obligatorischen Schulzeit, die eine Gymnasiale Maturität erlangen und ihre Studien anschliessend an einer Universitären oder Pädagogischen Hochschule fortsetzen möchten. Educa Fachagentur für den digitalen Bildungsraum Schweiz. Ausbildung an drei Orten: dem Lehrbetrieb, der Berufsfachschule und dem Zentrum für überbetriebliche Kurse. BIZ Berufsinformationszentrum. Perspektiven: Arbeitsmarkt, höhere Berufsbildung, Bachelor FH, mit Zusatzausbildung (Passerelle) Bachelor einer Universitären oder Pädagogischen Hochschule (UH, PH). Perspektiven: Arbeitsmarkt, Studiengänge Nachdiplomausbildungen HF. Menü Ebene zurück Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung. Können nach der obligatorischen Schulzeit oder einer Ausbildung der Sekundarstufe II oder Tertiärstufe absolviert werden. Beschreibung: Verschiedene Institutionen (private und öffentliche Schulen, Unternehmen, Verbände) bieten Lehrgänge oder Weiterbildungskurse an. Trifft die Politik genügend Massnahmen für das Schweizer Bildungssystem? Es gibt sehr viele verschiedene Wege, die zu einer Hochschulausbildung führen. Zum Teil Eignungstests oder Aufnahmeprüfungen. Weitere Informationen Seite drucken. Damit die zur Berufsausübung erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt werden können, wechseln in der Lehre Praxis und Theorie ab. Vermitteln die erforderlichen theoretischen Kenntnisse und praktischen Kompetenzen, um im betreffenden Berufsfeld technische Verantwortungen oder Leitungsfunktionen zu übernehmen. Berufsattest EBA, Berufliche Grundbildung mit Eidg. Zusätzlich mit einer Fachmaturität oder einem EFZ kann er auch zu einem Bachelor an einer Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule des gleichen Berufsfeldes führen. Dauer: 6 Semester Vollzeit; länger wenn Teilzeit. Angebot. Bildungssystem Schweiz Das schweizerische Bildungssystem ist komplex und umfasst sowohl öffentlich-rechtliche als auch private Anbieter und Institutionen. Verfassen einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit, der Dissertation. Andere Aufnahmebedingungen möglich. Die Hauptverantwortung für das Bildungswesen liegt bei den 26 Kantonen: Die Kantone sind für das Bildungswesen zuständig, soweit die Bundesverfassung nicht den Bund für zuständig erklärt. Beschreibung: Die höheren Fachschulen HF erteilen Diplome HF, welche die erforderlichen umfassenden Berufskompetenzen und theoretischen Fachkenntnisse vermitteln, um in verschiedenen Bereichen Stellen mit einer hohen Verantwortung zu übernehmen. Master FH bescheinigt höhere Kompetenzen. Coronavirus: Massnahmen und Verordnungen. BIZ Pfäffikon Amt für Berufs- und Studienberatung Huobstrasse 9 8808 Pfäffikon Tel +41 41 819 51 40 pfaeffikon.bsb@sz.ch BIZ Goldau Amt für Berufs- und Studienberatung Parkstrasse 25 6410 Goldau Tel +41 41 819 14 44 goldau.bsb@sz.ch. Zwei Arten der Ausbildung: a) Ausbildung in der Berufspraxis in einem Lehrbetrieb und an 1 oder 2 Tagen/Woche theoretischer und allgemeinbildender Unterricht an der Berufsfachschule: duale Ausbildung. angewandte Kunst oder Gesundheit, beziehungsweise die Aufnahme an einer Vollzeitschule. Zusätzlich können Sie sich in der Infothek über Berufe, Aus- und Weiterbildungen sowie das Schweizer Bildungssystem informieren. Dauer: In der Regel 2 - 4 Jahre berufsbegleitend. Durch Anklicken öffnet sich ein Erklärungsfenster mit zusätzlichen Informationen. Die übrigen Ausbildungen der Tertiärstufe (Fachhochschulen FH, Pädagogische Hochschulen, höhere Fachschulen usw.) Andere Aufnahmebedingungen möglich. Zulassung: Zulassung zum Doktorat liegt in der autonomen Verantwortung der Universitären Hochschulen UH. Datenschutz; Kontakt; Copyright © 2010-2020. Wird der Mauszeiger über das Diagramm bewegt, erscheinen die Abschlüsse oder Institutionen gelb. Das interaktive Schema zeigt die wichtigsten Bildungswege in der Schweiz. Wird der Mauszeiger über das Diagramm bewegt, erscheinen die Abschlüsse oder Institutionen gelb. Für Erwachsene mit Berufserfahrung variable Dauer. Beschreibung: Die Berufliche Grundbildung (Lehre) führt zum Eidg. Absolute Zuverlässigkeit, beste Qualität und hohe Sicherheit sind Ihnen bei uns garantiert. Für individuelle Beratungen ist eine Voranmeldung erforderlich. Umfasst allgemeinbildenden Unterricht sowie spezifischere Fächer, bei denen Grundkenntnisse in einem bestimmten Berufsfeld vermittelt werden. Nur an Universitären Hochschulen möglich. Vorbereitung auf Unternehmensführung oder Stelle mit hoher Verantwortung. Zulassung: Je nach Studiengang unterschiedlich. Kein Inhalt gefunden. Der Bundesrat hat am 11. Dauer: variabel, hängt von den Praktika und vom Austausch ab, Zulassung: variabel, hängt von den Praktika und vom Austausch ab, Perspektiven: variabel, hängt von den Praktika und vom Austausch ab. Das norwegische Bildungssystem ähnelt in vielen Aspekten dem schweizerischen System. Beschreibung: Brückenangebote und Zwischenlösungen sind am Ende der obligatorischen Schulzeit und vor Beginn einer Ausbildung auf Sekundarstufe II angesiedelt. Selbständige Vorbereitung oder mittels Vorbereitungskurs, der in der Regel 6 Monate oder ein Jahr dauert. logo for mobile-menu. Lehrgänge mit Abschluss Diplom HF sind eine umfassendere und allgemeinere Berufsbildung als Berufsprüfungen BP und höhere Fachprüfungen HFP. Beschreibung: Praktika sind zu verschiedenen Zeitpunkten vor, während oder nach einer Ausbildung möglich. Soll spezielle Kenntnisse zu einem Thema oder einem besonderen Bereich erweitern oder in solche Kenntnisse einführen. Ein Nachschlagewerk zum Schweizer Bildungssystem . Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung. Damit die zur Berufsausübung erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt werden können, wechseln in der Lehre Praxis und Theorie ab. Beschreibung: Die höheren Fachschulen HF bieten Lehrgänge, die zu einem Diplom HF der Tertiärstufe führen, und Nachdiplomausbildungen HF an. Sowohl eine berufliche Grund- bildung als auch der Abschluss einer Mittelschule eröffnen vielfältige und gleichwertige Möglichkeiten der Weiterentwicklung, ganz nach dem Motto: Kein Abschluss ohne Anschluss. Spezialisierter Master: in der Regel nicht nur Bachelor UH, sondern zusätzliche Aufnahmebedingungen und/ oder Aufnahmeverfahren. Vertiefung der allgemeinbildenden Kenntnisse (Sprachen, Mathematik, Natur- und Geisteswissenschaften, Kunst usw.) Gewisse Schulen bieten Ausbildungen speziell für Erwachsene an. Perspektiven: Universitäre Hochschulen. (PDF, 151 KB, 3 Seiten) Des jeunes musulmans et des jeunes musulmanes apprennent un métier en Suisse (fr.) Nach der obligatorischen Schule stehen den jungen Frauen und Männern mit der beruflichen Grundbildung und den allgemeinbildenden Schulen grundsätzlich drei Möglichkeiten für ihre Ausbildung auf Sekundarstufe II … Das Schweizer Bildungssystem Bildungswege und Abschlüsse im Überblick. Dieses System bietet motivierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine qualitativ hochstehende Ausbildung und einen direkten Zugang zum Arbeitsmarkt. Amtliches Gemeindeverzeichnis der Schweiz; Methodische Grundlagen; Das BFS in den Sozialen Medien Social media links. Menü Ebene zurück Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung. Bestandesaufnahme des bisherigen Werdegangs mit dem Ziel einer realistischen Selbsteinschätzung Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI ist das Kompetenzzentrum des Bundes für national und international ausgerichtete Fragen der Bildungs-, Forschung- und Innovationspolitik. Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung. Sie findet in einem Lehrbetrieb und an der Berufsfachschule statt, manchmal auch in Vollzeit an einer Vollzeit-, Handelsmittelschule oder Informatikmittelschule. Beratung durch Fachexperten in den Bereichen Bildung, Arbeit, Bewerbung und Stellensuche. BILDUNGSSYSTEM KANTON BERN Primarstufe (inkl. In Wohlen befindet sich einer von vier Standorten der ask! Ausbildung-Weiterbildung.ch zeigt Ihnen mit einer praktischen Grafik und Erklärungstexten Ihre Möglichkeiten – von der Primarschule, über die berufliche Einsatz: Wir empfehlen, das Factsheet ausgedruckt oder als PDF an die Mentees und Mentor* innen abzugeben. Die Ausbildung umfasst allgemeinbildenden Unterricht sowie spezifischere Fächer, in denen Grundkenntnisse in einem bestimmten Berufsfeld vermittelt werden. Die Kompetenzen des Bundes betreffen den nachobligatorischen Bildungsbereich: bei den gymnasialen Maturitätsschulen, der Berufsbildung und den Hochschulen sind Bund und Kantone Partner in der Verantwortung für das öffentliche Bildungswesen. Dok-Lfnr. In die Nachdiplomausbildungen HF sind manchmal Nachdiplomkurse HF integriert. Kann während oder nach der Lehre absolviert werden. Fähigkeitszeugnis EFZ. Perspektiven: Arbeitsmarkt. Dezember 2020 schweizweit gelten. Sprachen, Mathematik usw.). Können nach der obligatorischen Schulzeit oder einer Ausbildung der Sekundarstufe II oder Tertiärstufe zur beruflichen Fortbildung absolviert werden. Primarschule. Wissenschaftliche Grundlage und Vorbedingung für Spezialisierung auf Master-Stufe. Das Schweizerische Bildungssystem Hier finden Sie Informationen zur Grundbildung (erste Ausbildung nach der Sekundarschule). BIZ Bottmingen Wuhrmattstrasse 23 4103 Bottmingen Tel. 061 552 28 28 Lageplan. ze. Berufsabschluss für Erwachsene. Berufs-, Studien- & Laufbahnberatung. Ziele: Berufsperspektiven verbessern, Kompetenzen in der gewünschten Berufsbranche erweitern oder Kenntnisse in einem Bereich erwerben, dem das persönliche Interesse gilt. Entspricht mindestens 60 ECTS-Krediten (European Credit Transfer System). Erwerb von Zusatz- und Fachkenntnissen im gewählten Fach. Umfasst zwölf Fächer sowie eine Maturitätsarbeit. 061 552 29 00 Lageplan. In einigen Kantonen kann für gewisse Berufe die Ausbildung auch an einer Vollzeitschule stattfinden (Lehre in Vollzeitschulen, Handelsmittelschule, Informatikmittelschule).Verschiedene Ausbildungswege sind möglich: Beschreibung: Die Berufsmaturität ergänzt die Berufliche Grundbildung EFZ (Lehre) mit einer erweiterten Allgemeinbildung. (mla) Auf dem Merkblatt Bildungssystem der Schweiz [PDF, 79 KB] werden die Ausbildungswege grafisch aufgezeigt und schriftlich erläutert. Abkürzungen: Sek A, B, und C Jahrhundert zu skizzieren. Beschreibung: Die obligatorische Schulzeit besteht aus der Primar- und der Sekundarstufe I. Zusätzliche Aufnahmebedingungen möglich. educationsuisse Alpenstrasse 26 3006 Bern Schweiz Schweizerschulen im Ausland Telefon +41 (0)31 356 61 20 office@educationsuisse.ch Dauer: In der Regel 3 oder 4 Semester Vollzeit; länger wenn berufsbegleitend oder Teilzeit. Zulassung: abgeschlossene obligatorische Schulzeit. Agenda, Schweiz, 05. Der Zusammenhang zwischen dem Bildungssystem und dem Jugendarbeitsmarkt stand auch im Fokus des Referates von Ursula Renold, das gezielt nach der Stellung der Schweiz im internationa-len Vergleich fragte. Berner Ausbildungsmesse BAM. Vorbereitungskurse: vorbereitende Ausbildungen, um an eine Hochschule aufgenommen zu werden oder die für eine Hochschul-Ausbildung erforderlichen Kenntnisse zu erwerben. Ab der Karolingerzeit waren die Klosterschulen die bedeutendsten Bildungsträger. des Einflusses, den das formale Bildungssystem und seine Institutionen bezüglich individueller Ausbildungsverläufe und –erfolge ausübt. Perspektiven: Arbeitsmarkt, Certificate of Advanced Studies, Diploma of Advanced Studies, Master of Advanced. Kein Inhalt gefunden. Berufliche Grundbildung oder Mittelschule (Sekundarstufe II) 3. Gymnasiale Maturitätsschulen für Erwachsene verlangen manchmal einen Abschluss auf Sekundarstufe II (Eidg. Ab dem 12. Die SKBF wurde mit der Erstellung des Bildungsberichts Schweiz 2010 beauftragt, der Daten und Informationen aus Statistik, Forschung und Verwaltung zum gesamten Bildungswesen der Schweiz von der Vorschule bis zur Weiterbildung umfasst. September 2021 .